Home

Bernard Moufang

Sachsenring - HJS Junior


12.-13.07.2019, Oberlungwitz


Der zweite Sichtungstermin wurde mit Unterstützung von Ruben Zeltner und seinem Team am Sachsenring abgehalten. Dabei ging es neben dem Fahren auch um den Umgang mit den Medien und die körperliche Fitness von Fahrer und Beifahrer. Dabei konnten wir viel lernen und durch die an uns gerichteten Herausforder-ungen als Team weiter zusammenwachsen.

Beim Medienseminar konnten wir mitnehmen, worauf bei Interviews zu achten ist und was bei der Präsenz in den sozialen Netzwerken optimiert werden kann. Am Samstag konnten schöne Erfahrungen auf unterschied-lichen Fahrzeugen mit Front-, Heck- und Allradantrieb gesammelt werden, während Tobi im Beifahrerseminar durch den erfahrenen Frank Christian, sowie durch sein Team, wertvolle Tipps und interessante Anregungen vermittelt bekam. Von den Erfahrungen werden wir in Zukunft sicherlich profitieren und weiter an uns arbeiten, um uns bestmöglich weiterentwickeln zu können. Für das tolle Wochenende möchten wir uns bei Klaus Osterhaus, dem Team von Pole Promotion, Ruben Zeltner mit seiner Mannschaft vom Sachsenring und allen Involvierten herzlichst bedanken.

DTM Norisring - HJS Junior


06.07.2019, Nürnberg


Im Rahmen der Juniorwertung des HJS DMSB Rallye Cups sind die Junioren während der Sommerpause zu zwei Sichtungsterminen eingeladen. Der erste Termin stand bei dem DTM Rennen am Norisring in Nürnberg auf dem Programm.

An diesem Tag bekamen wir eine exklusive Führung in der Box vom Audi Team Rosberg, wobei wir eine Menge interessante Einblicke gewinnen konnten. Während der Startaufstellung kam es noch zu einem Treffen mit dem Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier, dessen Frau Andrea Kaiser die Sat1 Übertagungen moderiert. Das Rennen, welches wir anschließend live verfolgten, konnte der deutsche Fahrer René Rast vom Audi Team Rosberg trotz verpatztem Start dank perfekter Strategie gewinnen.

Für diesen tollen Tag gilt sowohl Audi Sport sowie Pole Promotion rund um Dennis Rostek mit Frank Christian und Tobias Braun größter Dank. Der zweite Sichtungs-lehrgang folgt am 12.-13.07.2019 am Sachsenring.

Partner & Sponsoren

Klassensieg! - Rallye Race Gollert


04.05.2019, Wutha-Farnroda


Schnelle und anspruchsvolle Strecken bei Schnee, Regen und Sonnenschein waren die Zutaten des 20. Rallye Race Gollert im thüringischen Wartburgkreis. Diesmal mit Franziska Kraft auf dem "heißen Sitz".

Während der Streckenbesichtigung herrschten teils winterliche Bedingungen mit schneebedeckten Streckenabschnitten auf den Wertungsprüfungen. Im weiteren Laufe des Tages wechselte sich dann gelgentlicher Sonnenschein mit Regenschauern und dunklen Wolken ab. Insgesamt galt es 60km auf Bestzeit, verteilt auf 6 WP's zu absolvieren. Nach einem guten Start in die erste Wertungsprüfung mit Platz vier der mit 25 Fahrzeugen erneut am stärksten besetzten Klasse NC3 konnten wir uns im weiteren Verlauf der Rallye noch steigern und mit einer Klassenbestzeit auf WP 3 die Führung übernehmen. Auf den folgenden Prüfungen konnten wir nach einem spannenden Kampf um die Spitze mit Maurice Naumann/Yannik Günther auf Honda Civic Type-R unsere Position verteidigen und uns über den Klassensieg und eine problemfreie Rallye freuen. In der Gesamtwertung konnten wir mit dem 7. Platz in die TopTen vordringen und viele stärkere Fahrzeuge hinter uns lassen.

Getrübt wurde diese Freude allerdings durch den Unfall von Marcel Schuhej/Leonie Kraft auf der dritten Wertungsprüfung. Alles Gute den Beiden und eine schnelle Genesung!

Rallye Buten un' Binnen

 

30.03.2019, Warpe


Gemischte Gefühle nach dem zweiten Lauf des HJS- DMSB Rallye Cup bei der Rallye Buten un' Binnen rund um Warpe im Landkreis Nienburg/ Weser in Niedersachsen.
Die Rallye gilt mit Ihren berüchtigten Prüfungen auf dem "IVG-Gelände", einer ehemaligen Pulverfabrik aus dem zweiten Weltkrieg, als sehr anspruchsvoll für Fahrzeug und Fahrer. Zu unserem ersten Start auf diesen Strecken haben wir uns vorgenommen mit Respekt an diese Aufgabe heranzutreten und wichtige Punkte für die Meisterschaft zu sammeln. Bei trockenen Bedingungen und Sonnenschein starteten wir sehr gut in die Rallye und konnten uns trotz eines kleinen Fehlers in WP 2, bei dem der Motor ausging und nicht sofort wieder ansprang, in der Spitzengruppe der mit 34 Startern am stärksten besetzten Klasse NC3 positionieren. Die zweite Runde der drei WP's begann auf der Prüfung außerhalb des "IVG-Geländes" und der Hälfte der fünften WP erneut sehr gut. Wir konnten das Tempo im "IVG-Gelände" noch ein wenig steigern, bis wir Probleme mit der Kupplung bekamen. Mit rutschender Kupplung kämpften wir uns in langsamer Fahrt durch die verbleibende WP5 und beschlossen auch mit defekter Kupplung noch die finale WP 6 anzutreten. Mit einem großen Zeitverlust konnten wir uns bis in das Ziel kämpfen und trotz der Probleme einen 6. Platz in der Klasse und den 21. Platz in der Gesamtwertung erzielen. Das Ergebnis ist zum einen ärgerlich, da wir hinter unseren Möglichkeiten geblieben sind, aber auf der anderen Seite mit dem 6. Platz Schadensbegrenzung betrieben haben und weitere Punkte für die Meisterschaft sammeln konnten.
Nun gilt es den BMW wieder fit zu machen, um bei der nächsten Veranstaltung am 4. Mai, dem "Rallye Race Gollert" die dritte Station der Saison in Angriff nehmen zu können.

Saisonauftakt - Werra Meißner Rallye

 

09.03.2019, Sontra


Mit der Werra Meißner Rallye rund um Sontra sind wir, im Rahmen des HJS-DMSB Rallye Cup der Region Nord in die neue Saison gestartet. Die Rallye wurde mit Ihren schnellen Asphaltprüfungen aufgrund des Wetters sehr rutschig und anspruchsvoll. Wir haben bei unserem heckangetriebenen BMW deshalb vom Start bis zum vorzeitigen Zieleinlauf, nach Neutralisation der letzten WP wegen der Wetterlage, auf Regenreifen gesetzt. Während den ersten fünf WP’s gab es nur ein paar feuchte Stellen und herausgefahrenen Schlamm. Auf Position drei liegend der verbesserten Fahrzeuge bis zwei Liter Hubraum kam ab WP 6 neuer Regen, der immer stärker wurde hinzu. Mit der Teilnahme an der Juniorwertung des Cups sind Pirelli Reifen vorgeschrieben, welche uns mit Ihrem Potenzial im Regen überrascht haben. So konnten wir den Vorsprung auf die Verfolger in den letzten beiden Prüfungen im Regen ausbauen und den 3. Platz der mit 25 Fahrzeugen am stärksten besetzten Klasse NC3 und den 12. Platz in der Gesamtwertung erzielen.
Nach der Winterpause stimmt uns das Resultat bei dem Saisonauftakt mit anspruchsvollem Wetter sehr zufrieden. Die nächste Veranstaltung steht am 30.03.2019 im Raum Asendorf (Landkreis Diepholz) mit der Rallye Buten un‘ Binnen und ihren legendären Strecken im „IVG-Gelände“ auf dem Terminplan.


Vielen Dank an die Filmer und Fotografen für die Aufnahmen.

Veröffentlichung - Website

 

29.01.2019, Nidda

 

Willkomen auf den neu eingerichteten Seiten von Bernard Moufang und seinem Team im Rallyesport. Hier werden in Zukunft Vor- und Nachberichte zur Saison und einzelnen Veranstaltungen veröffentlicht.

Zudem sind Bilder und Videos sowie einige Informationen zum Team, dem Fahrzeug und der geplanten Saison im HJS-DMSB Rallye Cup vorhanden.

Viel Spaß beim stöbern!